Emília Rigovás Wohlfühlinseln im MUMOK

Ein Leben in Bildern – Tilla Durieux im Leopold Museum

Das Museum als Fessel und Falle

Rätselhafte Reisen

Lieselott Beschorner: Im Atem der Zeit

ARTISTS SUPPORT UKRAINE

Am 24. März 2022 ist eine jahrzehntelange Nachkriegsordnung auf eine Art und Weise zu Ende gegangen, die man sich im 21. Jahrhundert nicht mehr vorstellen konnte und auch an der Kunst- und Kulturwelt geht der Krieg natürlich nicht spurlos vorüber. Schon immer haben sich Künstler*innen kritisch—ja sogar kämpferisch—gegen Krieg und für Frieden ausgesprochen, von Käthe Kollwitz, John Heartfield, Friedl und Dicker-Brandeis bis hin zu Yoko Ono/John Lennon, Ai Weiwei und Jenny Holzer. So geschieht es gerade auch in der Ukraine, dass Künstler*innen die Macht der Kunst ergreifen, um sich der derzeitigen Lage und Hilflosigkeit in ihrer Heimat zu ermächtigen. Anhand von unterschiedlichen Medien zeigen sie, was gerade um sie herum passiert, erzählen persönliche Geschichten und vermitteln ihre Wahrheit über einen Krieg, der nicht nur ihr eigenes Land betrifft, sondern das zukünftige Weltgeschehen. Sie rütteln uns auf und demonstrieren, was passieren kann, wenn wir uns in unseren eigenen Grenzen zu sicher fühlen oder in Schockstarre und Nihilismus verfallen. 

Um den ukrainischen Künstler*innen und Kulturschaffenden adhoc einen Raum für ihre Nachrichten an die Welt zu verschaffen—auch wenn erst mal nur virtuell—unterstützt die VIENNA ART WEEK die Kulturinitiative ARTISTS SUPPORT UKRAINE. Das Projekt wurde  von ukrainischen Aktivist*innen ins Leben gerufen, um sich dem russischen Krieg in der Ukraine entgegenzusetzen. Sie fordern die weltweite Kulturgemeinschaft auf, sich für die Ukraine einzusetzen und Botschafter*innen des Friedens und der Gerechtigkeit zu werden. So können Kulturinstitutionen eine Ecke für eine Ausstellung freimachen, in der aktuelle Poster, Videos sowie persönliche Geschichten ukrainischer Künstler*innen der Welt gezeigt werden können. Im folgenden sehen Sie eine Auswahl dieser „ready-to-go exhibition.“

Die VIENNA ART WEEK möchte auch ihre Solidarität mit allen russischen Künstler*innen und Kulturschaffenden ausdrücken, die für den Frieden einstehen und in diesen schwierigen Zeiten unter sehr erschwerten Bedingungen arbeiten und leben.

https://artistssupportukraine.today

#StopWarInUkraine #StandWithUkraine #ArtistsSupportUkraine #MakeArtNotWar #VAWcommunity

Von spekulierenden Ruinen und Ruinen der Spekulation

Nicht nur ein Stück vom Mantel

Malerei als Drohung

ANYTHING GOES IN THE 80S

Unbequemes Gegenstück

Nach dem Rausch

Gespräch zwischen den Ufern

Driften

Heilvolles Durcheinander. Zu Besuch bei Mark Dion

Zwischen den Lichtpunkten

I sing against Monsanto

Mode und Dystopie

Eating your cake and baking it anew

Yuji Agematsu

Ein Weg vom Denken zu Handeln

On the extremes of good and evil

Verborgene Gedanken visueller Natur

Genie und Wahnsinn

„Bosch hat entweder Wahnsinniges erlebt – oder er war ein genialer kreativer Erfinder. Beides ist für mich beachtenswert.“

STOFF FÜR GROSSES

Ron Nagle

Suche nach dem Selbstbild

MAKING TRUTH. ONE-SHOT WORKs

Forms Larger and Bolder