Vienna Art WeekNews
VIENNA ART WEEK 2020 - LIVING RITUALS

Stella Rollig: Wo Menschen zusammentreffen entstehen Rituale

Extra info

Stella Rollig ist Generaldirektorin und wissenschaftliche Geschäftsführerin des Belvedere, Wien.

Foto: Ingo Pertramer © Belvedere, Wien

Wo Menschen zusammentreffen entstehen Rituale. Auch unsere säkulare Leistungsgesellschaft findet immer wieder zu rituellen Handlungen zusammen. Gerade in der heutigen Zeit sind Rituale wichtig, um sich nicht in der Selbstoptimierung zu verlieren. Rituale fördern den sozialen Zusammenhalt, strukturieren den Alltag und bieten Sicherheit in unsicheren Zeiten. Momentan ist gut zu beobachten, wie sich durch die weltweite Covid-19-Krise Rituale verändern und neu bilden: So werden etwa Begrüßungsformeln neu definiert oder Hygienemaßnahmen wie das Händewaschen zum Ritual. Auch aus der zeitgenössischen Kunst sind Rituale nicht wegzudenken. So waren etwa die künstlerischen Forschungsfelder von Joseph Beuys und Lois Weinberger geprägt von der Beschäftigung mit Bräuchen und Ritualen. Unsere für 2021 geplanten Einzelausstellungen zu den beiden Künstlern bieten Denkanstöße, wie sich eine Gemeinschaft jenseits von Produktionsmaximierung, Überangebot und falschem Freiheitsdenken definieren kann.