Vienna Art WeekNews

„DIE WAHRHEIT NÄMLICH IST DEM MENSCHEN ZUMUTBAR.“ (INGEBORG BACHMANN)

© Christian Wind

Foucault hat den „Willen zur Wahrheit“ neben dem „Verbot“ und der „Ausgrenzung des Wahnsinns“ als dritte Triebkraft der abendländischen Kultur gedeutet. Wenn das stimmt, sehen wir uns schon seit Längerem in einem Prozess der tiefgreifenden „Umwertung der Werte“. Diese Entwicklung wird leider von vielen als permanente Krise wahrgenommen und von populistischen Scharfmachern politisch benützt. Daher halte ich es, gerade was die kulturellen Herausforderungen betrifft, welche die europäischen Werte der kulturellen Offenheit und der Aufklärung einem Stresstest unterziehen, mit Ingeborg Bachmann: „Die Wahrheit nämlich ist dem Menschen zumutbar.“

­Hubert Klocker, Sammlung Friedrichshof Stadtraum